Alleinerziehend und mitsamt den Kindern in fremde Städte oder Regionen verreisen? Geht das denn? Das werde ich immer mal wieder gefragt. Ja, das geht! Sogar ziemlich prima eigentlich. Man muß nur vielleicht ein wenig (mehr) planen…

Über die Kurzverlinkung gelangt ihr hier direkt zu unseren letzten fünf Reisezielen und könnt nachlesen, was wir dort erlebt haben. Eine Übersicht über all unsere bisher veröffentlichten Reisen findet ihr oben über die Navigation. Freut euch auf gute Tipps und Inspirationen, egal, ob ihr auch alleine mit Kindern und/oder Teenagern, als „klassische“ Familie oder ganz ohne Anhang die Welt entdecken möchtet!


Roadtrip durch Bayern bis an den Bodensee

Über die ‚Romantische Straße‘ bis ins Allgäu und an die ‚Oberschwäbische Barockstraße‘

Wie so viele andere Menschen da draußen haben auch wir in den eher schlecht planbaren Zeiten der Pandemie erst einmal mehr auf Sicherheit gesetzt und uns, anstatt weiter in die Ferne zu schweifen, lieber etwas genauer in unserer Heimat Deutschland umgeschaut. Und so haben wir Gegenden erkundet und dabei richtig liebgewonnen, die wir vorher überhaupt nicht auf dem Schirm hatten:

Zu unseren Reiseberichten über einen nie enden sollenden Sommer-Roadtrip durch das Allgäu und Oberschwaben entlang der Deutschen Ferienstraßen.

Zu unseren Reiseberichten über einen nie enden sollenden Sommer-Roadtrip durch das Allgäu und Oberschwaben entlang der Deutschen Ferienstraßen.

Im Sommer haben wir also – ganz coronakonform und ziemlich ungewohnt für uns – auf jegliche öffentliche Verkehrsmittel verzichtet und mit dem Auto einen ausgedehnten Roadtrip entlang der Romantischen Ferienstraße und der Oberschwäbischen Barockstraße gemacht. Bei bestem Wetter haben wir dabei wahre Postkartenmotive wie Rothenburg ob der Tauber, Augsburg, die Wieskirche in Steingaden und das Schloss Neuschwanstein in Füssen sowie Friedrichshafen am Bodensee, die Pfahlbauten von Unteruhldingen und das Kloster und Schloss Salem und noch so, so viel mehr gesehen, einfach grandios! Schaut’s euch an!


Hamburg, Deutschland

Hamburg, meine Perle!

Als „Tor zur Welt“ wird die nordische Metropole gerne bezeichnet, und das zu Recht: Eine geradezu unvorstellbare Menge an Containern und Waren wird jeden Tag am Hamburger Hafen umgeschlagen.

Zu unseren Reiseberichten aus Hamburg, Deutschland.

Zu unseren Reiseberichten aus Hamburg, Deutschland.

Doch es gibt neben Fischbrötchen, Wind und Wellen noch einiges mehr dort zu entdecken: Das fantastische Miniatur Wunderland, den alten Elbtunnel, den Park ‚Planten un Blomen‘, die Kirmes ‚Hamburger Dom’, das Museumsschiff ‚Rickmer Rickmers‘, die historische Speicherstadt samt Speicherstadtmuseum, die Elbphilharmonie… bitte hier entlang!


Dubai, Abu Dhabi und Maskat

Im Nahen Osten unterwegs in den Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und im Oman

Oh magischer Orient! Das klingt nach unendlichen Sanddünen, flirrender Sonne, majestätischen Kamelen und unvorstellbarem Luxus – und genauso ist es auch!

Zu unseren Reiseberichten aus dem Orient: Dubai, Abu Dhabi und Maskat.

Zu unseren Reiseberichten aus dem Orient: Dubai, Abu Dhabi und Maskat.

Begleitet uns durch Dubai: besteigt das höchste Gebäude der Welt, das Burj Khalifa, besucht die größte Mall der Welt und erlebt einen Sonnenaufgang in der Wüste. Seht die fantastische Sheik-Zayed-Moschee in Abu Dhabi, die geradewegs 1001er Nacht entsprungen zu sein scheint, und spaziert mit uns durch Maskat im Oman. Kommt mit!


Madeira, Portugal

Bezaubernde Blumeninsel mitten im Atlantik

Die portugiesische Insel Madeira liegt fernab des europäischen Festlandes, weit draußen, mitten im Atlantik, und wird auch „die Insel des ewigen Frühlings“ genannt. Ein verlockendes Versprechen während unseres doch meist eher trüben und nasskalten europäischen Winters.

Zu unseren Reiseberichten aus Madeira, Portugal.

Zu unseren Reiseberichten aus Madeira, Portugal.

Die kleine Enklave ist für eine ganze Menge Highlights bekannt: als Blumenparadies, Heimat handbemalter Kacheln und rasanter Korbschlittenfahrten, für surreale Vulkanlandschaften und für die eigenwilligen, weiß-blau-roten Santana-Häuser mit ihren spitzen Strohdächern. Lust, uns zu begleiten?


Dublin, Irland

Im Reich der Kobolde und Kleeblätter

Die grüne Insel steht für Musik, gemütliche Pubs und Geschichte – das sind mehr als genügend Gründe für uns, ihr einen Besuch abzustatten!

Zu unseren Reiseberichten aus Dublin, Irland.

Zu unseren Reiseberichten aus Dublin, Irland.

Wir lassen uns durch’s Temple Bar Viertel treiben, schauen uns im uralten Trinity College den berühmten ‚Long Room‘ der alten Bibliothek samt dem nicht minder bekannten ‚Book of Kells‘ an und machen uns auf der Grafton Street auf die Suche nach Straßenmusikern. Dann los!