sightstories

Mein Blog über unsere Reisen. Allein unterwegs mit zwei Kindern.

Kategorie

Barcelona, Spanien

Die katalanische Hauptstadt

Da ist sie: die ‚Sagrada Familia‘ – eine Kathedrale aus Licht und Farben

Sie ist Barcelonas Herzstück, Antoni Gaudis unvollendetes Meisterwerk: Die ‚Basilika Sagrada Família‘, die Kirche der Heiligen Familie. 1882 begonnen, ist sie auch heute noch nicht fertig, und damit ist sie die wohl berühmteste Baustelle der Welt. Das macht aber nichts:… Weiterlesen →

Auf zum Markt! Der ‚Mercat de la Boqueria‘ in Barcelona

Ein Geheimtipp ist er längst nicht mehr, der ‚Mercat de la Boqueria‘ etwa auf der Hälfte der Ramblas in Barcelona. Einige schimpfen ihn mittlerweile sogar eine Touri-Falle – wir haben ihn uns trotzdem angesehen und einen durchaus schönen Vormittag dort… Weiterlesen →

Lieblings-To-Do in Barcelona mit oder ohne Kinder: Ein Spaziergang durch das ‚Barri Gòtic‘, das gotische Viertel

Das gotische Viertel, das ‚Barri Gòtic‘, ist der älteste Stadtteil Barcelonas und komplett verkehrsberuhigt (sprich: keine Autos weit und breit, großartig!), und durch die verwunschenen, mittelalterlichen Gassen mit seinen geschichtsträchtigen Häusern und Palästen zu streifen gehört für mich zu einem… Weiterlesen →

"Wer weiß, ob wir das Diplom einem Verrückten oder einem Genie gegeben haben – nur die Zeit wird es uns sagen."

Der Direktors des Instituts, an dem Antoni Gaudi 1878 seinen Abschluss in Architektur erhielt

Tibidabo! Ein kompletter Vergnügungspark hoch oben auf einem Berg

Der heutige Tag wird von beiden Mädels voller Vorfreude erwartet, denn wir wollen zum Tibidabo,  einem Vergnügungspark, der tatsächlich ganz oben auf einen der Berge der Barcelona umgebenden Hügelkette gebaut wurde. Ti-bi-da-bo? Tibidabo! Eröffnet wurde er schon Anfang des letzten Jahrhunderts, nämlich 1901…. Weiterlesen →

Weltkulturerbe Park Güell: Bei Antoni Gaudi zuhause

Der Architekt Antoni Gaudi steht wie kein anderer für die Modernisme, die katalanischen Spielart des Jugendstils, und die meisten seiner eigenwilligen, naturnahen und detailreichen Werke stehen hier, in der Hauptstadt Kataloniens. Nachdem wir schon an der Casa Milà, dem Palau Güell, der Casa… Weiterlesen →

Verirrt im 18. Jahrhundert: Parc del Laberint d’Horta

Die Mädels finden beim Stöbern in der Barcelona-App, die ich benutze, den Hinweis auf einen Irrgarten und sind direkt Feuer und Flamme. Also machen wir uns an einem Morgen mit der Metro auf den Weg zum Parc del Laberint d’Horta, der ein… Weiterlesen →

Wo geht’s zum Strand? Die Playa de la Barceloneta

Da Barcelona wunderbarerweise am Meer liegt, legen wir heute einen Strandtag ein, hurra! Wir packen Handtücher, Getränke, etwas zu Knabbern und Sonnencreme zusammen und fahren mit der Metro (L4) bis zur Haltestelle „Barceloneta“, die dem gleichnamigen bekanntesten Strandabschnitt Barcelonas am nächsten liegt. Man… Weiterlesen →

Tapas und Empanadas – Essen in Barcelona

Tapas, die kleinen, typisch spanischen Vorspeisen werden in unzähligen Varianten in so ziemlich jeder Bar in Barcelona angeboten. Hier liste ich – völlig willkürlich und ohne jeden Anspruch auf Vollständigkeit – einige Locations auf, die uns aus den verschiedenen Gründen besonders gefallen… Weiterlesen →

Einmal alles, bitte: Eine Fahrt mit dem Hop-On-Hop-Off-Bus durch Barcelona

Heute ist unser erster richtiger Tag in Barcelona, auf unserer ersten richtigen, gemeinsamen Reise alleine zu dritt. Es ist Juli, morgens früh, und die Sonne scheint strahlend hell vom blauen Himmel, sobald wir aufwachen. Soweit, so prima. Allerdings wird es… Weiterlesen →

Eine alte Stierkampfarena und ein magischer Brunnen: Plaça d’Espanya

Die Plaça d’Espanya ist einer der größten Plätze in Barcelona, sechs Straßen münden in diesen Kreisverkehr. An manchen Abenden gibt es hier ein wunderbares Schauspiel zu bestaunen: Den Font Màgica, den ‚magischen Brunnen‘! Es ist ein Gesamtkunstwerk aus genau aufeinander abgestimmten Wasserfontänen, Lichteffekten… Weiterlesen →

Die Ramblas runter bis zur Kolumbus-Statue und eine Fahrt mit den Golondrinas

Die Ramblas ist eine breite Prachtstraße, die von der Plaça de Catalunya über einen Kilometer lang geradeaus runter bis ans Mittelmeer, zum Port Vell, dem alten Hafen von Barcelona, führt. Eine Rambla? Viele Ramblas? Aber warum spricht man von diesem einen Boulevard im Plural? Les Rambles (katalanisch)… Weiterlesen →

Wo übernachten mit Kindern in Barcelona?

Barcelona ist unser erstes gemeinsames großes Reiseziel. Also suche ich uns ganz klassisch ein Hotel und entscheide mich nach langem Recherchieren, Abwägen und Vergleichen für das Hotel Nouvel. Es ist ein mehrstöckiges, altes Jugendstil-Haus in einer ebensolchen Nachbarschaft, genauso offen, gross, bunt, verschnörkelt,… Weiterlesen →

Von Haien und Seepferdchen: ‚L’Aquarium‘ am Port Vell

Unser letzter Tag in Barcelona bricht an. So schlendern wir ein letztes Mal von der Plaça de Catalunya aus die sonnigen Ramblas hinunter Richtung Port Vell, dem alten Hafen, und gehen über die beeindruckende Wellen-Brücke, die Rambla del Mar, zum Maremagnum, dem… Weiterlesen →

© 2019 sightstories — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial