Dubai ist keine Fussgängerstadt. Zu riesig die Fläche, auf der sich die Hochhäuser und Wolkenkratzer des ehemaligen Perlenfischerdorfes entlang der Küste des Persischen Golfs mittlerweile ausdehnen, zu heiß die meisten Monate des Jahres. Motorisierter (und idealerweise klimatisierter) Transport ist hier so selbstverständlich wie kaum in einer anderen Metropole der Welt.

Glücklicherweise liegen einige der Top-Sehenswürdigkeiten Dubais direkt nebeneinander: Das Burj Khalifa, größtes Gebäude der Welt, sowie die Dubai Mall, größtes Einkaufszentrum der Welt, mit seinen unzähligen Attraktionen und Luxusgeschäften, sowie nicht zuletzt die berühmten Wasserspiele der Dubai Fountain, größte Fontäne mit der höchsten Menge an Wasser auf der Welt.

Wie hinkommen zur Dubai Mall (und zum Burj Khalifa)?

Mit dem Taxi

Der simpelste Weg, dorthin zu gelangen, ist, wie immer in Dubai, ein Taxi zu nehmen. ‚Dubai Mall‘ und ‚Burj Khalifa‘ sind gängige Begriffe als Ziel, man muss keine Adresse nennen. Und Taxifahren in Dubai ist ausgesprochen günstig und absolut sicher, auch als Frau alleine.

Wichtig ist, darauf zu achten (und notfalls darauf zu bestehen!), dass das Taxameter eingeschaltet wird. Das ist gesetzliche Vorschrift, was die meist indischen oder pakistanischen Taxifahrer auch sehr wohl wissen, und man umgeht so unnötige Diskussionen am Ende der Fahrt. Außerdem sollte man sich unbedingt die Zeit nehmen, sein Wechselgeld nachzuzählen – jedes zweite Mal wären wir hier sonst über’s Ohr gehauen worden. Nach jedem Hinweis bekamen wir dann problemlos die noch fehlenden Scheine nach hinten durchgereicht.

Taxis in Dubai sind leicht zu erkennen: Sie sind, wie bei uns, cremefarben und haben ein Taxischild auf dem Dach. Die offiziellen Anbieter haben rote Dächer, andere Anbieter zum Beispiel blaue oder türkise. Wir haben immer welche mit roten Dächern ausgewählt.

Tipp: Es gibt auch offizielle Taxis speziell für Frauen, die auch nur von Frauen gefahren werden! Diese erkennt man an pinken Dächern, achtet einmal darauf, wenn ihr in der Stadt unterwegs seid.

Mit dem Shuttle Bus ‚Dubai Mall Coach‘ (kostenlos!)

Grandioserweise kann man die Dubai Mall und damit auch das Burj Khalifa sogar völlig umsonst erreichen: Mit hauseigenen Shuttle Bussen, einem Service, der von der Dubai Mall zur Verfügung gestellt wird – man muss nur einen Platz bekommen!

Es gibt drei Routen, auf denen die schwarzen, selbstverständlich klimatisierten Kleinbusse hin und her pendeln:

  • vom Atlantis Hotel an der äußersten Spitze der Palm Jumeirah zur Dubai Mall und zurück
  • von der Dubai Marina zur Dubai Mall und zurück (Station wird dabei an folgenden Hotels gemacht: Le Royal Meridien Beach Resort & Spa, Habtoor Grand Resort, Le Méridien Mina Seyahi, The Westin Dubai Mina Seyahi)
  • von DP World am Hafen Port Rashid zur Dubai Mall und zurück. Letzteres ist besonders interessant für die Kreuzfahrt-Reisenden unter euch, den der Startpunkt liegt direkt rechts um die Ecke, wenn man das Terminalgebäude verlässt

Die Busse fahren zu festen Uhrzeiten (pünktlich) ab. Am besten schaut ihr direkt auf der offiziellen Seite der Dubai Mall unter ‚Dubai Mall Coach‘ nach, welche für euch passen.

Tipp: Früh genug dort sein lohnt sich – die Busse sind schnell voll! Aber nicht schlimm, wenn ihr außen vor bleibt: Wie immer in Dubai gibt es dann gefühlt eine Million Taxis in der Nähe, die euch liebend gerne ebenfalls an euren Wunschort transportieren.

Mit öffentlichen Bussen

Alternativ gibt es natürlich auch noch reguläre Busverbindungen: Etwa alle Viertelstunde fährt die Nummer 27 von der Station am Deira Gold Souk und die Nummer 29 von der Ghubaiba Bus Station.

Beide halten direkt im Untergeschoss der Dubai Mall an der ‚Tourist Drop-Off Area‘, die – wie alles – bestens ausgeschildert ist.

Mit der Metro

Die nächste Metro-Station heißt ‚Burj Khalifa/The Dubai Mall Station‘, an der die rote Linie hält, die in etwa den gesamten Strand entlang fährt.

Von hier aus führt ein überirdischer (und selbstverständlich klimatisierter) Glastunnel, die Metro Link Bridge, direkt zur Dubai Mall. Von hier aus hat man übrigens auch eine schöne, erste Aussicht auf die Umgebung!


Tipp: Wie ihr am besten an Tickets für das Burj Khalifa kommt und welche es überhaupt gibt, wo ihr außerdem den Eingang zum Besuch des höchsten Gebäudes der Welt findet und wie der Weg hinauf zu den Aussichtsplattformen so abläuft, könnt ihr hier lesen.

Was es alles in der Dubai Mall und darum herum noch zu unternehmen gibt und wie man sich am besten zurechtfindet, damit geht es nachfolgend an dieser Stelle weiter:

Shoppen und staunen in der Dubai Mall

Am Tag unseres Besuchs haben wir Glück und ergattern Plätze in einem der Dubai Mall Coaches. Somit werden wir völlig kostenlos vor dem Eingang der Dubai Mall abgeladen, und wow!

Zuerst dachten wir glatt, wir wären an einem falschen Punkt ausgestiegen und es handele sich vielleicht um ein Luxushotel, denn vor der Eingangstür des Einkaufszentrums steht ein Portier in kompletter Livree. Aber nein, es ist tatsächlich eine Mall, und was für eine – eben die größte der Welt!

Bloomingdale's, Burberry, Bulgary, Cartier, Chloé, Dolce & Gabbana, Louis Vuitton, Tiffany - die Liste ist schier endlos...

Bloomingdale’s, Burberry, Bulgary, Cartier, Chloé, Dolce & Gabbana, Louis Vuitton, Tiffany – die Liste ist schier endlos…

... und die Anzahl der glitzernden Shops und luxuriösen Läden in den marmorierten Hallen der Dubai Mall ebenfalls!

… und die Anzahl der glitzernden Shops und luxuriösen Läden in den marmorierten Hallen der Dubai Mall ebenfalls!

Es ist wirklich beeindruckend, und natürlich ist auf sechs Etagen auf einer schier unendlichen Quadratmeteranzahl auf spiegelndem, blitzblankem Marmor und ansonsten überall glänzenden und glimmernden Flächen alles vertreten, was Rang und Namen hat.

Schon am Eingang kommt uns mitten auf den Gängen der Mall sogar ein Auto, ein Shopping Cart, entgegen, in dem man sich und seine Einkäufe durch die Gänge der Mall transportieren lassen kann. Anfangs lächeln wir noch darüber und finden das ein wenig dekadent, aber nach den ersten gefühlt hundert Kilometern, die wir in diesem Shoppingparadies absolviert haben, ändern wir unsere Meinung: Das macht das absolut Sinn, eine großartige Idee!

Tipp: Es gibt übrigens kostenloses (und leistungsstarkes!) WLAN in der gesamten Dubai Mall.

Orientieren leicht gemacht in der Dubai Mall

Eine Weile lassen wir uns nur treiben, und gelangen so zu immer neuen Wegen, Abzweigungen und Hallen. Immer, wenn wir denken, da ist das Gebäude jetzt zu Ende, geht es noch einmal weiter, und noch einmal, und noch einmal. Immer neue Schilder weisen immer neue Wege und Ziele.

Und so wird uns nach einer Weile klar: Wir müssen uns mal orientieren und einen Überblick bekommen, wo wir überhaupt genau sind, was es noch alles gibt und was davon wir noch sehen möchten.

Ich sage den Kindern, wir müssen mal gucken, ob irgendwo vielleicht eine Broschüre mit einem Plan ausliegt, aber haha, die nächste Generation ist schon viel weiter und zieht mich zu einem der vielen digitalen Info-Displays, die an jeder Ecke hier herumstehen, und die ich bis jetzt einfach, ähm, übersehen hatte.

Und wow, die sind toll! Begeistert wischen und swipen wir uns durch die diversen Stockwerke der interaktiven Mall. Langsam erhalte ich so überhaupt erst eine ungefähre Vorstellung der tatsächlich unglaublich riesigen Dimension dieses Einkaufszentrums.

Richtig cool finden wir den Pathfinder: Tippt man ein Geschäft an, so wird einem automatisch quer durch alle Etagen und Rolltreppen der günstigste Weg dorthin gezeigt, und zwar anhand einer gestrichelten Linie, die entlang der Route aufgebaut wird. Sehr praktisch auch zum Beispiel, wenn man einfach das nächste WC sucht (was übrigens natürlich perfekt sauber und überhaupt sehr schick eingerichtet ist).

Ein kleiner Ausschnitt des Lageplans eines Stockwerkes der Dubai Mall.

Ein kleiner Ausschnitt des Lageplans eines Stockwerkes der Dubai Mall.

Die gesamte Anwendung des Displays kann man natürlich auch auf arabische Tastatur umstellen, wenn man möchte – oder vielleicht sollten wir lieber sagen, dass wir glücklicherweise alles auch auf Englisch ansehen können.

Arabische Schriftzeichen. Ein wenig deprimierend, dass wir uns hier wirklich absolut nichts erschließen können.

Arabische Schriftzeichen. Ein wenig deprimierend, dass wir uns hier wirklich absolut nichts erschließen können.

Mittels QR-Code kann man sich die Anleitung samt Karte auch auf das eigene Handy übertragen, dann geht man mit Sicherheit nicht mehr verloren.

Da wir jetzt verstanden haben, wie das hier funktioniert, können wir uns daran machen, nun mal gezielt die Punkte zu besuchen, die wir unbedingt sehen wollen, denn uns schwant langsam, dass man in dieser Mall auch einige Tage verbringen könnte (so viel Zeit haben wir aber leider nicht zur Verfügung).

Attraktionen in der Dubai Mall

Neben der überwältigenden Anzahl an Shops und Läden aus Mode, Technik, Sport und Lifestyle haben sich die Emiratis auch noch einige wirklich tolle Attraktionen einfallen lassen, um den Besuchern den Aufenthalt zu versüssen – langweilig dürfte hier so schnell niemandem werden!

Hier kommt die Übersicht, was ihr in der Dubai außer shoppen noch alles unternehmen und besichtigen könnt:

Der Wasserfall

Eins unserer ersten Ziele ist der berühmte Wasserfall über mehrere Etagen mit den Turmspringern, die sich mutig in die Tiefe hinabstürzen.

Ich würde nicht ausschließen, dass das vielleicht wieder der größte von allen Indoor-Wasserfällen auf der ganzen Welt ist, wie anscheinend immer und bei allem in Dubai!

Auf jeden Fall ist es sehr schön anzusehen:

Neben Shops und Läden gibt es noch eine ganze Menge mehr zu gucken in der Dubai Mall.

Neben Shops und Läden gibt es noch eine ganze Menge mehr zu gucken in der Dubai Mall.

In diversen Cafes rundherum kann man auch prima Platz nehmen und das eine Weile auf sich wirken lassen, aber wir wollen erst einmal weiter.

Dubai Dino

Im Erdgeschoss befindet sich ein weiterer, beliebter Fotostopp für diejenigen unter uns, die mit kleinen Kindern unterwegs sind: Ein lebensgroßes Skelett eines Dinosauriers.

Dubai Ice Rink

Schlittschuhlaufen in der Wüste – geht nicht? Weit gefehlt, alles ist möglich in Dubai. Ebenfalls im Erdgeschoss kann jeder, der mag, in der Skihalle der Mall zum Spaß über das Eis gleiten oder auch abends zur Eisdisco gehen, außerdem werden Anfänger-  und Aufbaukurse angeboten.

Ekart Zabeel

Wer sich lieber motorbetrieben fortbewegt, wird im 2. Stock fündig, wo man mit elektrischen Go-Carts ein paar Runden drehen kann. Es gibt unterschiedliche Level für Anfänger oder Fortgeschrittene.

VR Park

Selbstverständlich darf auch ein kompletter VR Park nicht fehlen: Mit den entsprechenden Brillen kann man hier in verschiedene virtuelle Welten aus Abenteuer, Vergnügen, Sport und mehr eintauchen, entweder als Single-Player oder gemeinsam mit einer Gruppe von Freunden. Ebenfalls zweites Stockwerk!

Hysteria

Auf derselben Etage gibt es auch einen Ort für die ganz Hartgesottenen: Eine Runde Grusel und Schrecken im Horrorkabinett, dem ersten seiner Art in der Region. Daneben gibt es einen Souvenirladen mit Markenartikeln und anderen Horror-Mitbringseln – für den Beweis, dass ihr da wart.

Aquarium und Unterwasser-Zoo

Natürlich gibt es in der Dubai Mall auch ein Aquarium (das größte der ganzen Welt in einem Einkaufszentrum… ihr wisst schon). Alleine schon die riesige, vollverglaste, mehrere Meter lange und hohe Seitenansicht beeindruckt uns mächtig.

Gefühlt eine Milliarde Fische schwimmen darin herum, Rochen und Haie und vieles mehr. Der Wahnsinn! Sogar einen Taucher sehen wir.

Seht ihr den Hai da oben? Und seht ihr auch den Taucher daneben? Uah...

Seht ihr den Hai da oben? Und seht ihr auch den Taucher daneben? Uah…

Der Eingangsbereich des Aquariums und Unterwasser-Zoos von vorne.

Der Eingangsbereich des Aquariums und Unterwasser-Zoos von vorne.

Und noch einmal die Seitenansicht - wir sind nicht die einzigen, die völlig geflasht sind!

Und noch einmal die Seitenansicht – wir sind nicht die einzigen, die völlig geflasht sind!

Zu finden – und definitiv nicht zu übersehen – im zweiten Stock der Dubai Mall.

Reel Cinemas

Sogar an ein Kino wurde gedacht: Wer dringend noch den ein oder anderen Film schauen möchte, kann sich, wieder in der zweiten Etage, eine der 26 Leinwände dafür aussuchen.

KidZania

Noch einmal etwas speziell für alle Kinder: Bei Kidzania, auch 2. Stock, kann eine ganze Stadt in Kindergröße besucht werden. Hier können die kleinen Besucher an Rollenspielen teilnehmen und sich zum Beispiel richtige Berufe aussuchen. Erwachsenen ist das Betreten nur in Begleitung eines Kindes erlaubt!

Eingang zum Burj Khalifa, ‚At the Top‘-Aussichtsplattform

Ins Untergeschoß der Dubai Mall müsst ihr, wenn ihr das höchste Gebäude der Welt, das Burj Khalifa, besuchen möchtet: Der Weg hinauf auf die Aussichtsplattformen beginnt nämlich hier, bestens ausgeschildert natürlich, wie immer.

Wie das ab hier dann weiter genau abläuft und  wie man überhaupt am besten an Eintrittskarten kommt, könnt ihr in einem eigenen Artikel nachlesen.

Dubai Opera

Auf dieser Ebene befindet sich außerdem noch die Oper von Dubai, in der neben Opern auch Ballett, Konzerte und Musicals aufgeführt werden.

Man kann Tickets für die Vorstellungen kaufen oder auch eine Backstage-Tour durch die Räumlichkeiten buchen!

Essen und Shops in der Dubai Mall

So viel Erleben macht hungrig!

Glücklicherweise haben die Emiratis beim Bau der Dubai Mall auch hier an alles gedacht: Nahezu die gesamte untere Etage besteht aus einem geradezu überwältigenden Angebot an Restaurants und Snack-Bars, die nur darauf warten, alle Wünsche zu erfüllen.

Von Burger King bis zur Confiserie Sprüngli, vom Cereal Killer Café über Chinese Palace bis Dishdash, von Granny’s Waffels über Grill Shack bis Guylian Belgien Chocolate Café, von Haagen Dasz bis Holland House Mini Pancake, von Joe’s Crabshack bis Karam Beirut, von Texas Roadhouse über Tulum Mexican Restaurant und Wagamama bis Yoghurtland – hier ist die ganze Welt vertreten und es gibt es nichts, was es nicht gibt.

Wer es ganz genau wissen will, der schaut am besten für einen genauen Überblick auf der offiziellen Seite der Dubai Mall mit einer vollständigen Liste sämtlicher Restaurants vorbei.

Selbstverständlich findet ihr hier auch regionale Köstlichkeiten in entsprechendem Ambiente:

Wunderbar angerichtet werden hier frisch die feinsten, orientalischen Köstlichkeiten präsentiert!

Wunderbar angerichtet werden hier frisch die feinsten, orientalischen Köstlichkeiten präsentiert!

Türkischer Honig, Halva, Kuchen und Törtchen jeder Art... für jeden Geschmack etwas dabei!

Türkischer Honig, Halva, Kuchen und Törtchen jeder Art… für jeden Geschmack etwas dabei!

Und mehr und mehr und mehr… Ein Fest der Sinne!

Auffällig ist die unglaubliche Freundlichkeit und Entspanntheit aller Menschen, denen wir hier in der Dubai Mall begegnen, seien es Angestellte oder Kunden. Es ist wirklich sehr angenehm, sich hier aufzuhalten.

Öffnungszeiten der Dubai Mall

Die Dubai Mail ist jeden Tag ohne Ausnahme ab 10:00 Uhr vormittags geöffnet.

Sie schließt täglich um Mitternacht, freitag- und samstagabends sogar noch eine Stunde später, erst um 1:00 Uhr nachts.

Außerhalb der Dubai Mall: Dubai Fountain mit Lichtshow

Die Zeit vergeht wie im Fluge, und schon bricht die Dämmerung herein. Wie immer hier im Orient nahe des Äquators geht das sehr schnell, mit einem Klack ist es quasi von jetzt auf gleich stockdunkel.

Nun ist es Zeit für die berühmte „Dubai Fountain“, und die schauen wir uns mit vielen anderen erwartungsfreudigen Besuchern zusammen auch an.

Was sind die ‚Dubai Fountains‘ überhaupt (und wo)?

Die ‚Dubai Fountains‘ sind mit Musik unterlegte und von einer Lichtshow begleitete Wasserspiele, die direkt vor der Dubai Mall in ihrem vorgelagerten künstlichen See, dem ‚Burj Lake‘, stattfinden. Wie alles ist auch der Weg dorthin in der Dubai Mall sehr gut ausgeschildert.

Die Promenade vor der Dubai Mall führt rund um den 'Burj Lake', an dem mittags und abends die berühmten Wasserspiele veranstaltet werden.

Die Promenade vor der Dubai Mall führt rund um den ‚Burj Lake‘, an dem mittags und abends die berühmten Wasserspiele veranstaltet werden.

Die nur wenige Minuten andauernden Vorführungen sind sehr beliebt, aber ihr müsst keine Sorge haben: Sie werden abends gleich mehrmals hintereinander alle halbe Stunde durchgeführt, und obwohl natürlich überall Menschen herumstehen, die das Spektakel auch miterleben wollen, gibt es immer genug Platz, von dem aus ihr auch gut sehen könnt.

Wenn ihr in allervorderster Reihe an einem ganz bestimmten Punkt an der Promenade rund um den See stehen wollt, lohnt es sich natürlich, sich früh genug aufzustellen – notfalls nutzt ihr einfach die nächste Gelegenheit eine halbe Stunde später.

Die Dubai Fountain ist übrigens die größte Wasserfontäne, die jemals gebaut wurde, und zeigt damit die größten Wasserspiele weltweit. Es wird kein Eintritt erhoben, jeder kann einfach zuschauen.

Um wieviel Uhr finden die Wasserspiele an der Dubai Mall statt?

Die Lichtspiele der Springbrunnen der ‚Dubai Fountain‘ beginnen abends um 18:00 Uhr und dauern werktags alle halbe Stunde an bis 22.00 Uhr, von Donnerstag- bis Samstagabend sogar bis 23:00 Uhr.

Wer nicht bis abends in der Dunkelheit warten möchte oder kann, der kann sich die Show auch mittags um 13:00 und um 13:30 Uhr anschauen (freitags um 13:30 und um 14:00 Uhr!). Auch tagsüber eine schöne Sache, die man mitnehmen sollte, wenn man in der Nähe ist!

Begleitet wird die Lichtshow der Wasserspiele von ständig wechselnden Musikstücken: mal klassische Musik, mal orientalische Stücke, mal berühmte Popsongs von Michael Jackson, Whitney Houston oder Celine Dion.

Möchte man nicht nur auf der Promenade stehen und zusehen, kann man sich auch prima abends in eins der Restaurants mit Blick auf den See setzen und beim Abendessen die Show genießen, oder alternativ auf einer ‚Abra‘, einem orientalischen Boot, direkt in der Nähe herumgerudert werden.

Wir sehen uns die Show der Dubai Fountain von hoch oben aus dem Nike Shop in der Dubai Mall an.

Wir sehen uns die Show der Dubai Fountain von hoch oben aus dem Nike Shop in der Dubai Mall an.

Mehrere hundert Meter lang sind die mehr als 1.000 Fontänen der Springbrunnen im 'Burj Lake' verteilt.

Mehrere hundert Meter lang sind die mehr als 1.000 Fontänen der Springbrunnen im ‚Burj Lake‘ verteilt.

Bis zu 100.000 Liter Wasser wird unter Beleuchtung von mehreren tausend Lichtquellen in die Luft geschossen und erreicht dabei Höhen bis zu 150 Metern!

Bis zu 100.000 Liter Wasser wird unter Beleuchtung von mehreren tausend Lichtquellen in die Luft geschossen und erreicht dabei Höhen bis zu 150 Metern!

Da kann man schon mal staunen!

Da kann man schon mal staunen!

Sehr schön und sehr beeindruckend. Ach ja, und natürlich handelt es sich bei der ‚Dubai Fountain‘ um den größten Springbrunnen mit dem meisten Wasser und den höchsten Wasserstrahlen der ganzen Welt (natürlich!).

Nach der unterhaltsamen Show heißt es für uns aber nun ab ins Bett und schlafen, denn die Nacht wird kurz: Sehr früh am nächsten Morgen geht es für uns los zu einem der Highlights schlechthin bei einem Besuch im Orient – wir werden den Sonnenaufgang in der Wüste erleben!

Soviel sei vorab verraten: Es war wundervoll, und solltet ihr je ebenfalls in der Nähe sein, möchten wir euch dieses Erlebnis unbedingt auch ans Herz legen, hier bekommt ihr einen Vorgeschmack.

Und falls ihr noch nicht genug von der Gegend rund um die Dubai Mall habt, könnt ihr hier nachlesen, wie man am besten an Tickets für das Burj Khalifa gelangt und wie es ist, das höchste Gebäude der Welt zu besuchen.


Dubai Mall
Financial Center Rd, along Sheik Zayed road, next to Burj Khalifa Tower, Dubai, VAE.

Offizielle Webseite der Dubai Mall (englische Version)