sightstories

Mein Blog über unsere Reisen. Allein unterwegs mit zwei Kindern.

Schlagwort

Draußen im Grünen

Unterwegs im schottischen Hochland, Teil I: Bustour zum Loch Lomond Nationalpark

Heute morgen schleiche ich mich ganz früh raus und stehe nach der gut hochgeheizten Wärme drinnen nun fröstelnd in der frischen Morgenluft auf der Straße. Schnell ziehe ich mir Mütze und Schal über und laufe wieder die direkt gegenüberliegende Treppe… Weiterlesen →

Unterwegs im schottischen Hochland, Teil II: Weiter bis Stirling Castle

Nach einer ausgedehnten Mittagspause in einem typisch schottischen Pub, wo die Mutigen unter uns auch ‚Haggis‘, das schottische Nationalessen aus mit scharf gewürzten Innereien und Hafermehl gefülltem Schafsmagen, probieren können, ziehen wir gestärkt weiter. Satt und zufrieden klettern alle wieder… Weiterlesen →

Der Central Park mit Loeb’s Boathouse am See und John Lennons Memorial an den Strawberry Fields

Der weitläufige Central Park mitten in Manhattan ist eine willkommene Abwechslung zum Trubel der Stadt. Gleich dreimal landen wir während unseres Aufenthalts in New York City hier – und haben doch nur einen Bruchteil erkundet und noch lange, lange nicht… Weiterlesen →

Etappe 01: Mit dem Fahrrad von Trier nach Leiwen

Tag 03: Unser Plan heute: früh aufstehen! Ähnlich wie letzte Woche in Sylt versagen wir aber völlig, ich habe keine Ahnung, wie wir jemals in den Alltag mit Schule und Arbeit zurückkehren sollen. Wir checken also aus, und dann geht’s… Weiterlesen →

Etappe 02: Von Leiwen über Bernkastel-Kues nach Traben-Trarbach

Tag 04 & Tag 05: Heute morgen starten wir von unserer gemütlichen Zehntscheune in Leiwen aus nach einem richtig guten Frühstück Richtung Traben-Trarbach. Jetzt ist es noch nicht so heiß, und in der frischen Luft macht es großen Spaß, gemeinsam… Weiterlesen →

Etappe 03: Von Traben-Trarbach bis Neef und voraus nach Cochem

Tag 06: Richtig früh morgens machen wir uns an diesem Tag auf den Weg, und da es heute mit „nur“ 29° auch nicht ganz so megaheiss werden soll wie die letzten Tage und noch dazu einige Wolken am Himmel sind,… Weiterlesen →

Etappe 04: Reloaded – Noch einmal mit den Rädern von Ediger-Eller nach Cochem

Tag 07: Erst beim Frühstück planen wir den heutigen Tag endlich zu Ende: Wir haben verschiedene Optionen in Cochem zur Auswahl wie Schifffahrten, Kanu & Kayaks ausprobieren, die Reichsburg anschauen etc., aber heute ist auch unser letzter Tag mit unseren… Weiterlesen →

Am Ziel: In Koblenz am Deutschen Eck

Tag 09: Wir frühstücken, selbstverständlich, in einem weiteren beeindruckenden Gewölberaum der Festung Ehrenbreitstein, denn so sieht der Speisesaal unserer Jugendherberge aus: Danach allerdings heißt es zusammenpacken und auschecken. Noch aber verlassen wir Ehrenbreitstein nicht ganz. Minigolf – Adventure Style! Wir schnappen… Weiterlesen →

Zwei Klassiker in Kampen: Das einzigartige Rote Kliff und die Uwe Düne, die höchste der Insel

Neben Sonne, Sand und Strand hat Sylt auch einige Sehenswürdigkeiten aufzuweisen, und eine der beeindruckendsten ist das „Rote Kliff“, eine etwa 30 Meter hohe Steilküste, deren markante und in ihrer Art einmalige Abbruchkante in früheren Zeiten den Seefahrern zur Orientierung… Weiterlesen →

Unterwegs im Bilderbuchdorf Kampen und ein Ausflug zur Kupferkanne und in die Braderuper Heide

Schon vor mehr als 100 Jahren erging in Kampen ein Erlass, der besagte, dass in diesem Dorf nur noch reetdachgedeckte Klinkerhäuser gebaut werden durften. Ziel war es damals schon, das wunderbare Bild des Dorfes zu erhalten, und das macht nun… Weiterlesen →

(Tag 09-11) Am Ziel angelangt: In der hügeligen Landschaft der Toskana

Die Toskana gehört wohl zu den schönsten Regionen Italiens und ist mit ihren weitläufigen Tälern und Hügeln voller Weinreben und Olivenbäume und der Vielzahl an entlegenen Höfen, die als Agriturismo oft eine authentische Bleibe mit Übernachtung und Verpflegung für Reisende… Weiterlesen →

Im Vondelpark – Erholung pur mitten in der Stadt

Der Vondelpark in Amsterdam hat es uns, wie so vielen anderen Menschen auch, besonders angetan. Allein der Klang des Names zaubert mir schon ein Lächeln auf’s Gesicht! Ich dachte immer, er wäre vom niederländischen ‚wandelen‘ (spazierengehen) abgeleitet, tatsächlich aber ist… Weiterlesen →

Frühling nebenan in Asien: Ein Ausflug in den Japanischen Garten in Leverkusen

Eine kleine Auszeit vom Alltag gefällig? Dann ist der Japanische Garten in Leverkusen genau das Richtige! So besonders riesig ist er zwar nicht, aber auf jeden Fall wirklich groß genug, um ein-zwei Stündchen entspannt herumzuflanieren, die Ruhe und die frische… Weiterlesen →

Habe die Ehre: Flanieren im Schlosspark von Schönbrunn

Der erste Tag unseres Aufenthalts im ansonsten sprichwörtlich goldenen Herbst in Wien soll laut Prognose – zumindest hinsichtlich des Wetters – leider auch schon mit Abstand unser schönster sein. Da zögern wir nicht lange: Nach dem Einchecken in unserem märchenhaften Hotel und dem dringend benötigten… Weiterlesen →

Verirrt im 18. Jahrhundert: Parc del Laberint d’Horta

Die Mädels finden beim Stöbern in der Barcelona-App, die ich benutze, den Hinweis auf einen Irrgarten und sind direkt Feuer und Flamme. Also machen wir uns an einem Morgen mit der Metro auf den Weg zum Parc del Laberint d’Horta, der ein… Weiterlesen →

© 2019 sightstories — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial