Ein Geheimtipp ist er längst nicht mehr, der ‚Mercat de la Boqueria‘ etwa auf der Hälfte der Ramblas in Barcelona. Einige schimpfen ihn mittlerweile sogar eine Touri-Falle – wir haben ihn uns trotzdem angesehen und einen durchaus schönen Vormittag dort verbracht.

Eigentlich heißt dieser Markt Mercat de Sant Josep und schon seit dem 13. Jahrhundert bieten hier Händler ihre Waren an.

Nach den Fleischhändlern, die dem Markt ihren Namen gaben, kamen die Obst- und Gemüse- und schließlich die Blumenhändler. Bis heute ist das Angebot breit gefächert: Quasi alles, was man essen und trinken kann, findet man hier. Und eigentlich weiß man überhaupt nicht, wohin man zuerst gucken soll:

Obst und Früchte allüberall werden handlich in fertigen Stücken angeboten.

Obst und Früchte allüberall werden handlich in fertigen Stücken angeboten.

Wer keine List auf Snacks hat, kann Obst und Früchte auch direkt trinken.

Wer keine List auf Snacks hat, kann Obst und Früchte auch direkt trinken.

Auch Kokosnüsse gibt es portioniert - oder einfach direkt zum trinken.

Auch Kokosnüsse gibt es portioniert – oder einfach direkt zum trinken.

Das klassische Bild dieses Marktes schlechthin sind mit die Crush-Eis überzogenen Smoothie-Becher, leider alle aus Plastik, da ist noch Luft nach oben…

Aber bei Obst und Früchten ist natürlich noch lange nicht Schluß: Auch bei Gemüse hat man die Qual der Wahl:

Meine Güte, hier jeden Tag einkaufen gehen, das wäre was!

Meine Güte, hier jeden Tag einkaufen gehen, das wäre was!

Wer hier nichts findet, dem ist nicht zu helfen.

Wer hier nichts findet, dem ist nicht zu helfen.

Soviel Gucken macht hungrig, aber glücklicherweise gibt es neben den allgegenwärtigen Smoothies und Säften auch praktische herzhafte Sachen für auf die Hand im Angebot, wie diese mit Chorizo und Käse gefüllten Empanadas:

Oh lecker! Empanadas! Natürlich in allen Formen und Varianten.

Oh lecker! Empanadas! Natürlich in allen Formen und Varianten.

Es lohnt sich auch immer, mutig zu sein und Unbekanntes zu probieren: So testen wir spontan eine katalanische Köstlichkeit, ähnlich wie Reibekuchen, aber noch mit Fleisch gefüllt an einem Stand – sooo gut, dass wir noch einmal zurückgehen und Nachschub holen. Leider haben wir alles zu schnell aufgegessen, daher kein Foto, und den Namen haben wir auch vergessen. Aber egal: Traut euch, und probiert!

Spanien ist bekanntlich berühmt für seinen Schinken, und auch auf dem Mercat de la Boqueria kommt man daran nicht vorbei:

Schinken, Salami, Aufschnitt, Wurst: Alles wird hier angeboten.

Schinken, Salami, Aufschnitt, Wurst: Alles wird hier angeboten.

Und last but not least: Süsskram!

Spätestens bei den Süßigkeiten dürfte es schwerfallen, nein zu sagen.

Spätestens bei den Süßigkeiten dürfte es schwerfallen, nein zu sagen.

Die Atmosphäre ist wirklich beeindruckend, und es ist schon ein Erlebnis, hier durch die Gänge dieser beeindruckenden Markthalle zu schlendern, einzukaufen und am besten direkt auch etwas zu essen.

Ein ganz schönes Gewusel, hier ist immer was los! Früh kommen lohnt sich!

Ein ganz schönes Gewusel, hier ist immer was los! Früh kommen lohnt sich!

Ein letzter Blick zurück nach Verlassen des Marktes durch den Haupteingang.

Ein letzter Blick zurück nach Verlassen des Marktes durch den Haupteingang.

Ich verstehe durchaus die Menschen, die den Markt inzwischen kritisch sehen, und natürlich versuchen die Händler, auch und insbesondere mit den Touristen ihr Geschäft zu machen und richten ihr Angebot dahingehend aus.

Uns hat der Besuch trotzdem Spaß gemacht, eine lustige, interessante und sehenswerte Sache, wenn man an einem Morgen oder Vormittag in Barcelona etwas Zeit übrig hat.


Mercat de la Boqueria, etwa auf der Hälfte der Ramblas (auf dem Weg von Plaça Catalunya Richtung Hafen auf der rechten Seite).

Geöffnet Montag bis Samstag von 8:00 – 20:30 Uhr. Sonntags ist geschlossen. Empfehlenswert ist ein Besuch bis spätestens am Vormittag.

Die nächste Metrostation ist Liceu (L3).