sightstories

Mein Blog über unsere Reisen. Allein unterwegs mit zwei Kindern.

Schlagwort

An Flüssen und Kanälen

Etappe 01: Mit dem Fahrrad von Trier nach Leiwen

Tag 03: Unser Plan heute: früh aufstehen! Ähnlich wie letzte Woche in Sylt versagen wir aber völlig, ich habe keine Ahnung, wie wir jemals in den Alltag mit Schule und Arbeit zurückkehren sollen. Wir checken also aus, und dann geht’s… Weiterlesen →

Etappe 02: Von Leiwen über Bernkastel-Kues nach Traben-Trarbach

Tag 04 & Tag 05: Heute morgen starten wir von unserer gemütlichen Zehntscheune in Leiwen aus nach einem richtig guten Frühstück Richtung Traben-Trarbach. Jetzt ist es noch nicht so heiß, und in der frischen Luft macht es großen Spaß, gemeinsam… Weiterlesen →

Etappe 03: Von Traben-Trarbach bis Neef und voraus nach Cochem

Tag 06: Richtig früh morgens machen wir uns an diesem Tag auf den Weg, und da es heute mit „nur“ 29° auch nicht ganz so megaheiss werden soll wie die letzten Tage und noch dazu einige Wolken am Himmel sind,… Weiterlesen →

Etappe 04: Reloaded – Noch einmal mit den Rädern von Ediger-Eller nach Cochem

Tag 07: Erst beim Frühstück planen wir den heutigen Tag endlich zu Ende: Wir haben verschiedene Optionen in Cochem zur Auswahl wie Schifffahrten, Kanu & Kayaks ausprobieren, die Reichsburg anschauen etc., aber heute ist auch unser letzter Tag mit unseren… Weiterlesen →

Etappe 05: Von Cochem nach Koblenz zur Festung Ehrenbreitstein

Tag 08: Ab Cochem wird das letzte Stück des Moselradwegs bis Koblenz als beschwerlich beschrieben, unwegsam und vor allem wohl eins: hässlich, so dass wir schon im Vorfeld überlegt hatten, den Rest der Distanz eventuell anders zu überbrücken. Passenderweise sehen… Weiterlesen →

(Tag 08) Mächtiges Florenz: Die Wiege der Renaissance

Nach unserer faszinierenden Führung durch die geheimen Räume der Medici verlassen wir den ‚Palazzo Vecchio‘ und betreten wieder die L-förmige ‚Piazza della Signoria‘, wo die Hölle los ist: Na klar, es ist Wochenende, Samstag, auch in ‚La Bella‘, wie Florenz… Weiterlesen →

(Tag 07) Burano: Auf der Insel der Spitzenstickerei und der bunten Häuser

Von Murano aus nehmen wir ab der Haltestelle ‚Faro‘ wieder ein Vaporetto, dieses Mal die Linie 12, und fahren weiter Richtung Burano, eine weitere, kleine Insel in der Lagune von Venedig. Sie ist bekannt für ihre farbenfrohen Häuser, aber eigentlich… Weiterlesen →

(Tag 07) Murano: Auf der Insel der Glasbläser | plus: Wenn in Italien gestreikt wird…

Aus der Not eine Tugend machen: Das dachten sich vor gut 700 Jahren die Mitglieder der Zunft der Glasbläser, die samt ihrer feuergewaltigen Glasöfen im Jahre 1295 endgültig und für alle Zeiten aus Venedig vertrieben wurden: Zu gefährlich und unfallgefährdet… Weiterlesen →

(Tag 06) Einmal in Venedig, kommt man daran nicht vorbei: Die Highlights von San Marco

Ob der Markusdom, der Campanile, der Dogenpalast, die Säule mit dem Markuslöwen, die Hauptanlegestelle der Gondeln oder die Tauben: All das findet man an dem einen Platz, um den sich alles hier dreht: auf dem berühmten Markusplatz von Venedig, der… Weiterlesen →

(Tag 06) Darf ich vorstellen: ‚La Serenissima‘! Ankunft in der Lagunenstadt

Venedig! Stadt des Kitschs, der Kanäle samt Gondolieri, der Besucherströme und der unechten Masken aus China. Und – Venedig! Allgegenwärtiges, regelmäßiges Klatschen sanfter Wellen gegen Kaimauern. Völlige Stille in Gassen, die direkt dem Mittelalter entsprungen scheinen. Und kein einziges Auto… Weiterlesen →

Zwischen Brücken und Kanälen zu Fuss unterwegs in Amsterdam

Alle Jahre wieder hat der Spätfrühling die beliebten langen Wochenenden um den 1. Mai, Christi Himmelfahrt, Pfingsten und Fronleichnam im Gepäck. Dank zahlreicher Feier- und Brückentage verlangen diese geradezu danach, die Zeit für längere Ausflüge mit ein paar Übernachtungen in… Weiterlesen →

Mit der Fähre den Rhein queren ganz ohne Motor: Übersetzen mit dem ‚Fäärimaa‘

Wir verbringen etwas Zeit fern von zuhause in der Nähe von Freiburg im Schwarzwald. Dabei stellen wir fest, dass es von dort selbst mit dem Regionalexpress kaum eine Stunde Fahrt bis Basel ist. In der Schweiz waren wir noch nicht,… Weiterlesen →

Vom Tate Modern Museum über die Millennium Bridge zur St. Paul’s Cathedral

Die Millennium Bridge ist eine Fußgängerbrücke, die vom Tate Modern über die Themse genau auf die St. Paul’s Cathedral zu führt. 2008 wird sie für zwei Tage wegen Dreharbeiten gesperrt, und dabei von Lord Voldemorts Anhängern, den Todessern, vollständig zerstört…. Weiterlesen →

Unter, in, auf, über und vor der Tower Bridge

Die Tower Bridge quert die Themse auf Höhe des Towers und ist eins der bekanntesten Wahrzeichen Londons. Ende des 19. Jahrhunderts, als sie gebaut wurde, fuhren noch viele Schiffe zu den Hafenanlagen den Fluss hoch. Also musste es eine Zugbrücke… Weiterlesen →

Geheimtipp: Mit dem Kanalboot von Little Venice zum Camden Lock Market

Little Venice? Ihr habt richtig gelesen: Venedig liegt nämlich in London. Zumindest gibt es genügend Kanäle, die dem Viertel seinen Namen gegeben haben, und ein völlig gängiges – und massentouristisch noch unerschlossenes – Fortbewegungsmittel sind hier die Kanalboote. An diesem… Weiterlesen →

© 2019 sightstories — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial