‚Hamleys‘ ist das größte und das älteste Spielzeuggeschäft der Welt, und als ich nach dem Mittagessen den Kindern davon als eine der möglichen Optionen für unseren anscheinend eher regnerischen Nachmittag erzähle, brauche ich die anderen Alternativen gar nicht mehr zu erwähnen.

Gegründet wurde das Londoner Unternehmen bereits 1760, und der Flagshipstore in der Regent’s Street umfasst unglaubliche 7 Stockwerke mit mehr als 50.000 Spielzeugartikeln!

Ich bin ein wenig skeptisch, weil, naja, ein Spielzeugladen halt, was da so toll dran sein soll… Aber da die Kinder begeistert sind, na gut, gehen wir halt mal vorbei.

Schon von weitem sehen wir die roten Flaggen mit dem Namenszug am Haus wehen. Vor dem Eingang laufen kostümierte Angestellte mit Seifenblasenpistolen herum und pusten alles über und über voll mit glitzerigen Seifenblasen, und als wir den Laden dann betreten, sind wir alle drei geflasht!

Im Eingang von Hamleys - bereits dort ein unfassbares Gewusel an Menschen, Mitarbeitern und Spielzeugen.

Im Eingang von Hamleys – bereits dort ein unfassbares Gewusel an Menschen, Mitarbeitern und Spielzeugen.

Was für ein Tumult! Menschen, Spielzeuge, Luftballons, Seifenblasen und -maschinen, Plüschtiere, Screens, im Hintergrund surrt und klingelt es und über allem liegen die Stimmen so vieler Menschen, herausstechend nur die der Mitarbeiter, die, Marktschreiern gleich, ihre Spezialartikel live direkt im Laden vorstellen und zum Ausprobieren anbieten.

Man weiß überhaupt nicht, wo man zuerst hingucken soll – und wir haben noch kaum drei Schritte in den Laden gesetzt. Wir sind vollends begeistert, und lassen uns gerne mit in den Sog ziehen.

Wir sind kaum ein paar Meter weit gekommen, da hat es uns bereits gepackt und wir spielen mit.

Wir sind kaum ein paar Meter weit gekommen, da hat es uns bereits gepackt und wir spielen mit.

Das Marketingkonzept ist genial: Man kann, darf und vor allem soll gerne alles, alles ausprobieren. Wo wir in Läden in Deutschland auf Nachfragen oft nur ein unwissendes Schulterzucken oder „Nur das, was da ist!“ hingeblafft bekommen, falls überhaupt ein Mitarbeiter aufzufinden ist, ist hier eine ganze Heerschar an Mitarbeitern unterwegs, um gefühlt jeden einzelnen Kunden anzusprechen und ihm „ihr“ Spielzeug direkt live und in Farbe näher zu bringen, zu erklären, selber testen zu lassen – und natürlich, so zum Kaufen zu animieren.

Und, also, bei uns geht das Konzept ehrlich gesagt voll und ganz auf: Wir überlegen angestrengt, wir wir wohl so einen der überall herumfliegenden ‚AirSpinner‘, eine Art mit Luft gefüllter Riesen-Frisbee, für den Rückweg in unseren Koffer quetschen können und gehen dann freudestrahlend einen kaufen.

Und ja: man kann sie mit etwas Geschick und einigen Anläufen schon ziemlich klein falten.

Ihr müsst es ja nicht unbedingt wie ich am letzten Tag der Reise mit einem im Luggage Room  zwischengeparkten und dann mitten in der Hotel-Lobby wieder geöffnetem Koffer voll dreckiger Wäsche ausprobieren, während rundherum eine Gruppe frisch angekommener Gäste erstaunt und interessiert zuschaut.

Air Spinner - so heißen die fix mittels Strohhalm aufzupustenden Riesen-Frisbees aus superleichter Folie, die uns sofort faszinieren und die so supercool fliegen...

Air Spinner – so heißen die fix mittels Strohhalm aufzupustenden Riesen-Frisbees aus superleichter Folie, die uns sofort faszinieren und die so supercool fliegen…

7 Stockwerke, unzählige Welten

Jedes Stockwerk hat ein eigenes Thema: Das Untergeschoß beherbergt neben dem Kundenservice die Star Wars Welt, das Erdgeschoß wie eben erwähnt Kuscheltiere in allen Formen, Größen und Farben. Im 1. Stock finden sich Spielzeuge für die ganz Kleinen sowie TV-Charaktere, die zweite Etage gehört den Puppen.

Im dritten Stockwerk wird gebastelt und draußen gespielt, ebenso haben Brettspiele und Puzzle hier ihr Zuhause. In der 4. Etage wird es dann endgültig elektrisch und mechanisch mit Remote Control, Hot Wheels und Knex. Der 5. Stock widmet sich den Action Figuren, Lego und – Süßigkeiten!

Und das sind nur einige der Hauptthemen, es gibt einfach noch viel, viel mehr und viel, viel von allem.

Natürlich wird auch buntes Nageldesign direkt am lebenden Objekt vorgeführt, sehr zur Freude der Mädels. Wir lassen uns in Rekordzeit ein paar Muffins auf die Fingernägel malen und kaufen auch das.

Natürlich wird auch buntes Nageldesign direkt am lebenden Objekt vorgeführt, sehr zur Freude der Mädels. Wir lassen uns in Rekordzeit ein paar Muffins auf die Fingernägel malen und kaufen auch das.

Neben witzigem Fingernageldesign sehen wir ferngesteuerte, sich überschlagende Autos, Pustestifte, Zaubermaltafeln, Glitzertattoos, Süßigkeiten in allen Formen und Farben und magische Knete.

Handschuhe, mit denen man Seifenblasen auffangen kann. Fliegende Drohnen und noch so vieles mehr. Die gesamte königliche Familie in Lebensgröße aus Lego. Der totale Overload.

An ihnen kommt man in London natürlich nicht vorbei: Die Royals. Hier von Kopf bis Fuss aus Lego: Prinz Charles, der frisch mit Kate verheiratete William und sein Bruder Harry.

An ihnen kommt man in London natürlich nicht vorbei: Die Royals. Hier von Kopf bis Fuss aus Lego: Prinz Charles, der frisch mit Kate verheiratete William und sein Bruder Harry.

Die Queen höchstpersönlich darf auch nicht fehlen: inklusive Orden und Krone, alles Lego.

Und auch sie sitzt natürlich hier, komplett aus Lego, mitsamt Thron und Lieblings-Hund: Queen Elizabeth II.

Und auch sie sitzt natürlich hier, komplett aus Lego, mitsamt Thron und Lieblings-Hund: Queen Elizabeth II.

Nach einer nicht mehr näher bestimmbaren Menge an Zeit spuckt uns das Hamleys wieder aus und wir stehen plötzlich, etwas benommen, wieder auf der Straße, im normalen Nachmittagsverkehr des öffentlichen Lebens von London zwischen den ganzen anderen normalen Menschen, die ihren ganz normalen Alltagsdingen nachgehen.

Wir werfen noch einen Blick zurück in die bunte Welt der Spielzeuge, bevor wir mit tausend neuen Eindrücken im Kopf weiterziehen, zurück ins Hotel für einen ruhigen Abend. Und irgendwie sind wir auch ganz froh, wieder an der frischen Luft zu sein. Für heute war es genug, und wir überlegen noch eine ganze Weile, was denn nun wirklich am tollsten war und was uns am besten gefallen hat im Hamleys. Was für ein Ritt!


Anfahrt

Adresse: Hamleys, 188-196 Regent Street, London W1B 5BT

Tube: ‚Oxford Circus‘ (Bakerloo, Central, Victoria), ‚Piccadilly Circus‘ (Bakerloo, Piccadilly), ‚Tottenham Court Road‘ (Central, Northern)

Öffnungszeiten

Mo-Fr 10:00 – 21:00 Uhr, Sa + So abweichend.
Aktuelle Infos siehe www.hamleys.com