Die Plaça d’Espanya ist einer der größten Plätze in Barcelona, sechs Straßen münden in diesen Kreisverkehr. An manchen Abenden gibt es hier ein wunderbares Schauspiel zu bestaunen: Den Font Màgica, den ‚magischen Brunnen‘! Es ist ein Gesamtkunstwerk aus genau aufeinander abgestimmten Wasserfontänen, Lichteffekten und verschiedenen Musikstücken und wirklich sehenswert.

Im Sommer (Juni bis August) finden Vorführungen donnerstags bis sonntags dreimal täglich, nämlich um 21:30, 22:00 und 22:30 Uhr, statt. Im April, Mai, September und Oktober nur samstags und sonntags und etwas früher: 21:00, 21:30 und 22.00 Uhr, und von November bis März ebenfalls nur am Wochenende und noch einmal etwas früher, um 19:00, 19:30 und 20:00 Uhr. Da es ein öffentlicher Platz ist, kostet es keinen Eintritt.

Der Font Màgica befindet sich nicht direkt auf der Plaça d’Espanya. Steht man mitten auf dem Platz, geht man durch die beiden unübersehbaren fast 50m hohen venezianischen Türme, die Torres Venecianes.

Die 'Torres Venecianes', die Venezianischen Türme, an der Plaça d'Espanya gebaut 1929 zur Weltausstellung

Die ‚Torres Venecianes‘, die Venezianischen Türme, an der Plaça d’Espanya gebaut 1929 zur Weltausstellung

Dahinter sieht man schon das Gebäude des MNAC, des Museu Nacional d’Art de Catalunya, vor dem sich der magische Brunnen befindet. Bevor die Show beginnt, ist er gar nicht mal besonders auffällig.

Der Weg bis dorthin zu Fuss zieht sich allerdings ganz schön, ich hatte das abends mit doch schon eher müden Kindern etwas unterschätzt. Erst einmal angekommen und einen halbwegs guten Platz ergattert, ist es das Schauspiel aber definitiv wert.

Blick Richtung Font Magica, der sich vor dem Gebäude des MNAC, des Museu Nacional d'Art de Catalunya, befindet

Blick Richtung Font Magica, der sich vor dem Gebäude des MNAC, des Museu Nacional d’Art de Catalunya, befindet

Auf der alten Stierkampfarena

Auf der anderen Seite der Plaça d’Espanya steht die Arenas de Barcelona, die als frühere Stierkampfarena um 1900 gebaut wurde und damals Plaza de toros de las Arenas hieß.

Glücklicherweise sind die Zeiten von Toreros und Matadoren hier lange vorbei und heute kämpft man drinnen eher gegen Versuchungen und schwere Einkaufstüten: Sie beherbergt nun eine riesige, aber harmlose Shopping Mall. Das Gebäude ist allerdings ziemlich beeindruckend.

Auf dem Dach kann man schon von unten immer viele Menschen stehen sehen: Dorthin gelangt man entweder per Rolltreppen im Inneren des Einkaufszentrums oder man fährt mit einem gläsernen Aufzug an der Außenseite für 1€ pro Person hoch. Tipp: Abwärts gibt es keine Kontrolle.

An langen Sommerabenden nach einem hervorragenden Essen noch abends spät gemütlich ohne zu Frieren auf einer riesigen Dachterrasse mit Sicht über die Dächer der Stadt herumschlendern - wunderbar!

An langen Sommerabenden nach einem hervorragenden Essen noch abends spät gemütlich ohne zu Frieren auf einer riesigen Dachterrasse mit Sicht über die Dächer der Stadt herumschlendern – wunderbar!

Oben angekommen wird man mit einer wundervollen 360°-Aussicht über Barcelona belohnt, man kann einmal ganz herum gehen. Außerdem reiht sich auf der oberen Ebene ein Restaurant an das nächste, so dass man hier auch wunderbar essen gehen kann, z.B. während man auf die Dunkelheit und eine Vorführung der Font Màgica wartet.

Und ehrlich, was gibt es Schöneres, als nach einem hervorragenden Essen noch abends spät im Dunkeln gemütlich ohne zu Frieren auf einer riesigen Dachterrasse mit Sicht über die Dächer einer Stadt herumzuschlendern?


Anreise

Metro: Espanya (L3, L1)